Gelber Schimmel – erkennen, bekämpfen, vorbeugen

Gelber SchimmelGelber Schimmel kann vor allem stärkehaltige Nahrungsmittel wie Nüsse oder Getreide befallen. Er gedeiht aber auch an feuchten Stellen in Gebäuden oder auch auf Erde von Topfpflanzen. Oft handelt es sich bei gelbem Schimmel um die Art Aspergillus flavus. Diese Art ist besonders gesundheitsschädlich, da sie giftige Pilzgifte absondert.

Aspergillus flavus ist eine typische Art des gelben Schimmels

Bei gelbem Schimmel auf Lebensmitteln oder in Gebäuden handelt es sich sehr häufig um die Art Aspergillus flavus. Dieser ist auch als gelber Gießkannenschimmel bekannt. Kolonien von gelbem Schimmel können neben einer trockenen Konsistenz auch eine schmierige Oberfläche aufweisen

Wussten Sie schon, dass...Schimmel Info

... gelber Schimmel neben gelben Farbtönen teilweise auch bräunliche, ockerfarbene oder sogar grünliche Färbungen annehmen kann? Der Farbton des Pilzes hängt unter anderem vom Alter der Schimmelpilzkolonie ab und auch von der Art des Untergrunds, auf dem er wächst. Im Laufe der Zeit kann Schimmel auch seine Farbe verändern.

Der gelbe Schimmel befällt oft Wände, stärkehaltige Lebensmittel und Pflanzenerde

Wegen der großen Anpassungsfähigkeit tritt gelber Schimmel der Art Aspergillus flavus sehr häufig auf verschiedenen Materialien auf:

  • Lebensmittel, die sehr stärkehaltig sind (wie verschiedene Nüsse und Getreide)
  • Wegen der großen Anpassungsfähigkeit der Schimmelart tritt gelber Schimmel aber ebenso in
  • Wände & Mauerecken
  • Möbel & Teppiche
  • Blumenerde
  • Fenster

Wie aller Arten von Schimmelpilzen bevorzugt auch der gelbe Schimmel organisches Material und eine feuchte Umgebung.

Gelber Schimmel – ein Gesundheitsrisiko

Gelber Schimmel der Art Aspergillus flavus sondert hochgiftige Mykotoxine (Pilzgifte) ab. Dazu gehören unter anderem Aflatoxin B1 und B2. Gelangen Aflatoxine zum Beispiel über die Atemwege in den menschlichen Körper, können diese unter anderem Blutungen an den Nieren, Herzversagen, Leberkrebs und viele andere Symptome auslösen. Weiterhin sind bei Kontakt mit gelbem Schimmel vielfältige allergische Reaktionen möglich [1].

Wie lässt sich gelber Schimmel entfernen?

Grundsätzlich sollten Sie bei der Entfernung von gelbem Schimmel sehr vorsichtig vorgehen, da bereits eingeatmete Pilzsporen hohe Gesundheitsrisiken bergen.

Tragen Sie bei der Schimmelbekämpfung stets einen Schutzanzug, Atemschutzmaske, Gummihandschuhe und Schutzbrille und sorgen Sie während der Beseitigung für eine gute Belüftung des Raums. Kleinere Herde von gelbem Schimmel können Sie mit Alkohol (80 %) oder Spiritus abreiben. Hat das Pilzmyzel („Wurzeln“ des Pilzes) schon Putz oder andere Materialien durchwuchert, sollte eine tiefgründige Sanierung erfolgen. Große Schimmelherde über 0,5m² sollten Sie von einem Fachmann beseitigen lassen.

In unserem Video zeigen wir Ihnen, wie Sie einen kleinen Befall selbst entfernen können.

 

Gelbem Schimmel vorbeugen – hilfreiche Tipps

Damit gelber Schimmel gar nicht erst ensteht, sollten diesem keine guten Lebensbedingungen geboten werden. Mit diesen einfachen Tipps können Sie der Schimmelbildung vorbeugen:

  • Regelmäßig Lüften: Lüften Sie daher Räume regelmäßig für 5-10 Minuten durch Stoßlüftung, um die Luftfeuchtigkeit in Badezimmern und Küchen zu senken, müssen diese besonders gut gelüftet werden.
  • Gleichmäßig Heizen: Beheizen Sie alle Räume gleichmäßig. Lassen Sie Räume nicht zu sehr auskühlen. Verdecken Sie die Heizkörper nicht mit Möbeln oder Gardienen und trocknen Sie in keinem Fall feuchte Wäsche auf der Heizung.
  • Baumängel erkennen: Schäden an der Feuchtigkeitsisolierung von Hauswänden sollten konsequent behoben werden, damit die Mauern nicht von außen durchfeuchten.
  • Kein Wäsche drinnen trocknen: Das Trocknen von Wäsche in schlecht belüfteten Wohn- oder Kellerräumen erhöht die Luftfeuchtigkeit und die Gefahr von Kondenswasser und sollte daher möglichst vermieden werden. Trocknen Sie feuchte Wäsche lieber auf dem Balkon oder im Garten.

 


Auf gelben Schimmel testen - eine Laboranalyse kann Gewissheit geben

Schimmel Test, Schimmel Untersuchung, SchimmelanalyseWegen des relativ breiten Farbspektrums von gelbem Schimmel und der variantenreichen Konsistenz können selbst Fachleute gelben Schimmel allein auf Basis des Aussehens und seiner Farbe nicht immer eindeutig identifizieren. Erschwert wird die Erkennung des Schimmels dadurch, dass gelber Schimmel oft mit anderen Schimmelarten wie zum Beispiel schwarzem Schimmel gemeinsam vorkommt. Deshalb empfehlen wir Ihnen unsere speziellen Laboranalysen zum Testen von gelbem Schimmel. Die Probenahme für die Analyse können Sie einfach selbst durchführen. Die Auswertung erfolgt in unserem spezialisierten Labor.

   einfache, eigenständige Probenahme - Sie benötigen dafür kein Vorwissen

   schnelle Bearbeitung

   übersichtliches Analysergebnis mit zuverlässiger Auswertung durch unsere Experten

Hier gelangen Sie direkt zu unserem Schimmeltest Sortiment!


Zum Weiterlesen:


[1] Technische Universität München, „Aspergillus Flavus“: http://www.alc.wzw.tum.de/index.php?id=45&type=98

Wikipedie "Gießkannenschimmel": https://de.wikipedia.org/wiki/Gie%C3%9Fkannenschimmel

 

Weiter zum Beitrag: Weißer Schimmel

Zurück zum Bereich: Schwarzer Schimmel