Schimmelprävention durch die richtige Position der Möbel

informationen zu schimmel und moebelDie richtige Position der Möbel besitzt einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Wachstum von Schimmelpilzen. Denn Schimmel bildet sich in der Wohnung zumeist dann, wenn sich an einer Wandoberfläche Feuchtigkeit als Tauwasser niederschlagen kann. Dies wird dann geschehen, sobald die Raumluft mit Feuchtigkeit gesättigt ist, die nicht durch Lüften aus der Wohnung abgeleitet wird. Gerät die feuchte Luft jetzt in Kontakt mit einer kalten Fläche, wird sie sich ebenfalls an dieser Stelle abkühlen und der in ihr enthaltene Wasserdampf wird sich als Tauwasser auf der Wandoberfläche niederschlagen. Der Grund hierfür ist sehr einfach zu verstehen: Warme Luft ist in der Lage, mehr Wasserdampf zu speichern als kalte Luft.

Warum sind die Möbel hierbei ein Problem?

Durch die richtige Position der Möbel können Sie diesem Problem zumindest in einem Punkt entgegenwirken. Da Außenwände regelmäßig kältere Oberflächentemperaturen aufweisen, als Wände zu anderen Innenräumen, werden sie aus dem oben beschriebenen Grund auch häufiger von Schimmel befallen. Und wenn die kalte Oberfläche einer Außenwand durch Möbel, etwa durch einen größeren Schrank, von der Luftzirkulation des übrigen Raums abgeschnitten wird, entstehen hinter den Möbeln Kältezonen. Und da sich auch die Luft zwischen Wand und Möbelstück immer weiter abkühlt, ohne dass sich ein Temperaturaustasuch mit der übrigen Raumluft einstellen kann, wird es hinter den Möbeln bald zu Schimmel kommen.

Was ist die richtige Position der Möbel?

Um Schimmel durch die richtige Position der Möbel vorzubeugen, sollte also davon abgesehen werden, größere Möbel vor eine Außenwand zu stellen. Andernfalls werden die beschriebenen Kältezonen entstehen, und in diesen Kältezonen wird sich Tauwasser an den Wänden und den Rückflächen der Möbel bilden- und in der Folge kommt es zur Bildung von Schimmel hinter den Möbeln. Daher muss bei der richtigen Position der Möbel darauf geachtet werden, einen Mindestabstand einzuhalten, damit die Luftzirkulation im Raum nicht gestört wird. Dieser wird zumeist mit 10 cm angegeben, und sollte niemals 5 cm unterschreiten. Die Faustregel zu richtigen Position der Möbel ist also immer mindestens die Breite einer Hand.

Was ist wenn es zu Schimmel an den Möbeln kommt?

Wenn es zur Bildung von Schimmel zwischen Möbeln und einer Außenwand kommt, so wird in der Regel sowohl die Wandoberfläche als auch die Rückseite des Möbelstücks befallen. Sollte es sich bei dem Einrichtungsgegenstand um einen massiven Holzschrank handeln, können Sie den Schimmel mit Isopropanol-Alkohol behandeln und mit einem in dem Alkohol getränkten Tuch abreiben. Gegebenenfalls schleifen Sie danach noch ein wenig Holz ab. Achtung: Schimmel darf niemals trocken entfernt werden! Handelt es sich bei der befallenen Rückseite hingegen um eine Sperrholzplatte oder ähnliches, sollte diese ersetzt werden.

 

Weiter zum Beitrag: Schimmel nach Wasserschaden

Zurück zum Beitrag: Richtig heizen und lüften